Dienstag, 17. Oktober 2017
Notruf: 112

Was kostet eigentlich ein Feuerwehreinsatz?

 

Ein Einsatz kostet erst mal nichts. Die Gemeinden sind Träger der Feuerwehren, die sie durch Steuereinnahmen sowie staatl. Zuschüsse finanzieren.

Die ehrenamtlichen, freiwilligen Feuerwehrleute arbeiten unentgeltlich!

Ausnahme: alle Tätigkeiten, die auch von einem Dienstleister am Markt durchgeführt werden können, müssen aus Wettbewerbsgründen in Rechnung gestellt werden. Das gilt natürlich nur für Tätigkeiten, die nicht sofort zur Gefahrenabwehr durchgeführt werden müssen. Gerade auch Nachts oder an Sonn- und Feiertagen sind nicht immer die entsprechenden Dienstleister verfügbar.

(Banner des Landesfeuerwehrverbandes Bayern anlässlich der Feuerwehraktionswoche 2010)

Unwetterwarnungen